JAZZCLUB ARNSBERG
A. Tetzlaff - Tannenweg 30 //59821 Arnsberg


Der Jazzclub Arnsberg organisiert seit 16 Jahren Jazz-Veranstaltungen in der Stadt.

www.jazzclub-arnsberg.de

>> Arnsberg > Kulturschmiede
Freitag 19.06. // 20.00 Uhr // NN

Romeo Franz & Ensemble feat. Joe Bawelino

19.06.2015 - 20.00 Uhr

Romeo Franz - Violine

Joe Bawelino - Solojazzgitarre

Sunny Franz - Violine

Unge Schmidt - Rhytmusgitarre & Piano

Thomas Stützel - Kontrabass

Der Musikstil der Gruppe kommt dem Stil des „Hot Club de France „mit Stephane Grapelli und Django Reinhard sehr nahe.Dennoch hat das RFE seinen ganz eigenen und unverkennbaren Stil. Das Repertoire ist sehr breit gefächert, Swing, Jazz der 30ger, 40ger, 50ger Jahre, Latin, Walzer, ungarische Folklore und viele eigene wunderschöne Kompositionen.Special Guest ist Joe Bawelino „Big Papa Joe”.Der Name des Romeo Franz Ensembles steht für höchste musikalische Qualität.Diese wird durch die Engagements des RFE bestätigt ,z.B. von : 2011 „Fest zum Tag der deutschen Einheit„ in Berlin vor dem Brandenburger Tor vor 500,000 Zuschauern.

Romeo Franz - Violine

Meisterschüler von Schnuckennack Reinhard und Komponist der Melodie "Mare Manuschenge", die ein Teil des "Mahnmales der ermordeten Sinti & Roma Europas" in Berlin ist.Als Geiger zählt Romeo Franz zu den besten und interessantesten Swinggeigern. Die Presse beschreibt den Stil des R.F. als „eine Mischung aus Stephane Grapelli und Helmut Zacharias „. Sein Markenzeichen ist sein warmer voller Ton, der ein Timbre hat, daß von schüchtern bis leidenschaftlich reicht und dadurch dem Zuhörer das Gefühl gibt die Musik mit seinem Innersten zu fühlen.

Joe Bawelino - Solojazzgitarre

Im Buch „Django Reinhardt” der Oreos Collection Jazz, beschreibt man ihn als„den unschlagbar wendigen Joe Bawelino, dessen Spiel nach unserer Einschätzung die wohl gelungenste,swingenste Synthese aus Django und Charlie Christians Schule darstellt.”J.B. zählt unbestritten zu den besten Jazzgitarristen Europas ,schon über 35 Jahre Bühnenerfahrung ließen ihn mit den Großen des Jazz zusammentreffen .Unnachahmlich sind J.B.’s Phrasen und Improvisationen,voller Gefühl , Leidenschaft und Witz die das Publikum im wahrsten Sinne des Wortes von den Stühlen reißt.

Sunny Franz - Violine

Der 14jährige Sohn von Romeo Franz ist der Beweis dafür, dass die Tradition der Sintimusik erfolgreich weitergegeben wird. Seit seinem 5. Lebensjahr steht der junge Schüler, der neben der traditionellen Musik auch eine klassische Ausbildung geniesst, mit seinen musikalischen Ziehvätern auf der Bühne. Mit 6 Jahren gewann er den 1. Preis beim saarländischen Musikwettbewerb "Jugend musiziert".

Unge Schmidt - Rhytmusgitarre & Piano

Sproß einer Musikerfamilie ,lernt mit 6 Jahren Zimbal ,und wird von seinen Onkeln in die Musikerwelt eingeführt .Erlernt später noch Gitarre und Klavier rein autodidaktisch ohne Kenntnisse von Noten.Viele Jahre war Unge Schmidt der Pianist von Schnuckenack Reinhardt. U.S. ist ein wahrer Harmonie –Akrobat und ein Juwel für jeden Solisten, den U.S. hat das absolute Gehör und das Einfühlungsvermögen das man sich als Musiker nur wünschen kann.

Thomas Stützel - Kontrabass

Aus einer Musikerfamilie stammend, kam er schon als Kind mit der Musik in Berührung, mittlerweile zählt Thomas Stützel zu den begehrtesten Bassisten des Sinti-Jazz. Thomas bildet die Klangwolke auf der die Solisten sicher schweben dürfen.



Home | Impressum